Sportclub
Tragwein/Kamig

Balltiger starten in den Herbst 2021

Von Neulinger Walter 20. September 2021

Am 4. Oktober ist es wieder soweit. Jeden Montag von 17:00 – 18:00 Uhr treffen sich unser Kleinsten zum Balltiger Training im Turnsaal der Mittelschule. Unser Bewährtes Team Carmen, Henry und Stefan werden in gewohnter Manier zahlreiche Spiele und koordinative Übungen mit den Kindern machen. Der Spaß dabei steht natürlich im Vordergrund. Die Erwachsenen werden um die Einhaltung der 3G Regel gebeten.

Anmeldungen bitte bei Walter Neulinger. w.neulinger@gmx.net

zu den Fotos vom Frühjahr 2021

Das Tischtennis Nachwuchstraining startet wieder

Von Christian Grabmann 16. September 2021

Die Sektion ist immer auf der Suche nach neuen Tischtennis-Talenten. Wer den schnellsten Ballsport der Welt einmal ausprobieren möchte kann gerne unser Nachwuchstraining besuchen.
Das Nachwuchstraining findet jeden Mittwoch von 18 bis 19:30 Uhr und jeden Freitag von 17 bis 18:30 Uhr in der Volksschule statt. Trainingsbeginn ist am 15. September 2021.
Das Training wird von erfahrenen Meisterschaftsspielern und hervorragend ausgebildeten Trainern und Lehrwarten geleitet. Tischtennis kann man hervorragend mit jeder anderen Sportart kombinieren. Das koordinativ sehr hochwertige Training macht viel Spaß und fördert die körperliche und geistige Beweglichkeit!

13. Tragwein Triathlon

Von Martin Ittensammer 13. September 2021

Nach einem Jahr Coronabedingter Pause fand am 11.09.2021 am Badesee Tragwein der 13. Tragwein Triathlon statt. Aufgrund verschiedener Umstände kam es sowohl bei der Streckenführung als auch bei der Streckenlänge zu Abänderungen. Insgesamt gingen 17 Einzelstarter und 9 Staffeln an den Start, um die Distanz von 400 m Schwimmen, 15 km Radfahren und 4 km Laufen zu bewältigen. Pünktlich um 14 Uhr erfolgte der Startschuss durch Bürgermeister Josef Naderer und die Athleten stürzten sich ins Wasser, um im Badesee vier Runden zu schwimmen. Nach dem Schwimmen ging es auf die 15 km lange Radstrecke Richtung Erdleiten und anschließend auf die 4 km lange Lauftrecke im nördlichen Siedlungsgebiet von Tragwein. Der Sieg in der Einzelwertung ging schließlich an Gerald Steindl, vor Stefan Mayr und Markus Luger. Bester Tragweiner wurde Manfred Eder auf Platz 10, was schließlich auch den Ortsmeistertitel bedeutete. Die Damenwertung gewann Doris Floh vor Michaela Wakolbinger Steindl. In der Staffelwertung siegte das Team M&S Zahntechnik (Robert Fragner, Markus Wurm, Michael Hackl) vor dem Team Zick Alm (Johannes Hametner, Walter Neulinger, Franz Asanger) und der Mannschaft des SCTK Schi (Patrick Bindreiter, Florian Tischberger, Michael Thurnn).Im Mixed Bewerb siegte das Team Vera und die starken Männer (Vera Luftensteiner, Johann Voglhofer und Johann Gusenbauer) vor dem Team Jamie (Thomas Mair, Carmen Mair und Jamie Mair- bemerkenswert war die tolle Laufleistung des erst 9 jährigen Jamie).Er ist somit auch der jüngste Teilnehmer, der bisher am Tragwein Triathlon teilnahm. Bei der abschließenden Siegerehrung erfolgte die Preisverleihung durch Vizebürgermeister Helmut Augl, Ernst Brandstetter sowie des Landtagsabgeordneten Peter Handlos. Besten Dank nochmals an alle Sponsoren und Unterstützer.

zu den Bildern

ASVÖ Tischtennis Bundesmeisterschaften

Von Christian Grabmann 29. August 2021

Am 28.8.2021 und am 29.8.2021 fanden in Kremsmünster die diesjährigen ASVÖ Tischtennis Bundesvergleichskämpfe statt. Mit dabei auch eine siebenköpfige Delegation aus Tragwein (Elias Steinbeiß, Lionel, Amilie und Lilien Grabmann) mit den Betreuern Niklas Friedinger, Joachim Steinbeiß und Christian Grabmann.

Die Tragweiner zeigten dem Rest von Österreich auch wie der Tischtennissport auszuüben ist. Bei den Burschen erreichte Lionel Grabmann im Bewerb U11 den 3. Rang. Ein noch größeres Kunststück gelang ihm im U13 Bewerb. Dabei besiegte er einen der Top 10 U13 Spieler aus Österreich und erreichte auch hier den 3. Rang. Bei den Mädchen war die Nennliste nicht so stark besetzt, aber Amilie und Lilien Grabmann konnten auch hier gute Platzierungen erreichen. Amilie schaffte zwei dritte Plätze im U13 und im U15 Bewerb, Lilien einen zweiten Platz im U18 Bewerb. Elias Steinbeiß konnte bei seinem ersten großen Turnier auch sehr gut mitspielen, für einen Stockerlplatz hat es noch nicht ganz gereicht. Bei ihm zeigt die Formkurve aber steil nach oben.

Bedanken möchte ich mich auch noch bei Niklas Friedinger und Joachim Steinbeiß für die ausgezeichnete Betreuung.

CORNHOLE-Meisterschaft 2021

Von Werner Mühlbachler 27. Juli 2021

Anfang Juli fand die 2. CORNHOLE Meisterschaft in der neu benannten Automobile Ambros Arena Tragwein statt. Natürlich wieder unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln.
21 Mannschaften spielten bei herrlichem Wetter um den Sieg. Zu gewinnen gab es 50 Liter Bier.

CORNHOLE-Sieger 2021 wurden Fifty Fifty
2.Platz – 4 for 9
3.Platz – Stockschützen
4.Platz – The LA-Team

Hauptsponsoren: Sparkasse, Wimberger, ÖVP, FPÖ und SPÖ.

Hier geht`s zu den Fotos.

MTB – Kinderferienprogramm

Von Martin Ittensammer 22. Juli 2021

Am Freitag 16. Juli fand wieder unser Ferienprogramm der Sektion Rad statt. Knapp 40 Kinder hatten riesigen Spaß.
Zuerst ging es eine anspruchsvolle MTB Runde für alle Kinder rund um Tragwein. Danach konnten noch alle ihre Koordination verbessern bei verschieden schwierigen Hindernissen im MTB Parkour.

zu den Bildern

Trauer um Johann Raab

Von Neulinger Walter 22. Juni 2021

Der SC Tragwein/Kamig trauert um Herrn Johann Raab der am 17.06.2021 friedlich entschlafen ist. Als Vereinsobmann von 1981 bis 1985 war er eine tragende Säule in unserem Verein.

Er war sportlich als Fußballer, Tischtennisspieler und Schifahrer bereits in den Gründungsjahren aktiv. Auch als Funktionär war er seit Vereinsgründung mit dabei und übernahm 1981 von Richard Höllhuber die Leitung des SC Tragwein/Kamig. In seiner Obmannschaft wurde auch das damals neue Sporthaus am jetzigen Spargelände, und die Tennisanlage gebaut. Eine wichtige Aufgabe erfüllte er als Bindeglied zwischen Sportverein und Schule. Ganz besonders ist er uns als Motor für die Schülerliga in Erinnerung. Sein Einsatz für den Nachwuchs war die Basis für viele erfolgreiche Vereinsjahre.

Wir möchten dafür ein herzliches Vergelts Gott sagen und verabschieden uns von ihm mit einem einfachen Sport frei.

Unsere ganze Anteilnahme in diesen schweren Stunden gilt nun seiner Frau Heidelore und seiner Familie.